plastische Chirurgie

Plastische Chirurgie in der Tiermedizin, ist nicht zu verwechseln mit Schönheitschirurgie.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Patienten mit schlecht heilenden Wunden, störendem Narbengewebe oder ähnlichen Problemen zu helfen. Mittels Hautverschiebeplastiken, Hauttransplantaten und anderen Techniken gelingt es, solche Wunden zu verschließen. Auch in der Behandlung von Krebsleiden spielt das Wissen um solche Möglichkeiten eine Rolle, da wir durchaus in der Lage sind, Tumore zu operieren, die auf Grund ihrer Größe oder Invasivität bisher als inoperabel gegolten haben. Wunden, die bei sachgerechter Tumorentfernung entstehen können, lassen sich häufig mit entsprechenden Muskel- oder Hautverschiebeplastiken verschließen.

Laserlithotripsie (Harnsteinzertrümmerung)

Laserlithotripsie (Harnsteinzertrümmerung)

Die Laserlithotripsie ist eine in der Humanmedizin seit Jahren etablierte Therapieform zur Behandlung von Harnsteinen. Kleinere Steine können mittels Steinfasszangen oder Steinfasskörbchen direkt a...

Sanfte, endoskopische Kastration

Sanfte, endoskopische Kastration

Wir operieren seit mehr als 10 Jahren Hündinnen endoskopisch. Aus dieser bundesweit einzigartigen Erfahrung und aus mehr als 2000 "sanften Kastrationen" in den letzten Jahren hat Fachtierarzt für Kleintiere Dr. Jens Diel sich eine außerordentliche Routine in dieser, für den Anfänger doch recht komplizierten, OP Technik erarbeitet.